Anfrage: Woher stammt die Anrufung „Unsere Liebe Frau vom Sieg?“

Antwort: Um des Sieges der christlichen Flotte über die Türken am 7. Oktober 1571 zu gedenken, führte Papst Pius V im Jahr 1572 das festem BMV de victoria (Gedenktag Unserer Lieben Frau vom Sieg) ein. Es wurde am ersten Sonntag im Oktober begangen. 1573 änderte sein Nachfolger diesen Namen in das „Fest des Heiligen Rosenkranzes“ um. Das Privileg, dieses Fest zu feiern, wurde all jenen Kirchen gewährt, die einen Rosenkranzaltar hatten. 1716, nach dem Sieg der kaiserlichen Truppen unter dem Kommando des Prinzen Eugen von Savoyen über das Osmanische Reich in der Schlacht von Peterwardein in Ungarn, nahm man das Fest in den Römischen Kalender auf. Im Jahr 1913 legte man es fest auf den 7. Oktober. Klemens XI dehnte es auf die ganze Kirche aus. Unter Pius X wurde das Fest erneut auf den 7. Oktober festgesetzt; seit 1960 wird es als „Fest der Seligen Jungfrau Maria vom Rosenkranz“ begangen bis es 1969 wiederum in „Unsere Liebe Frau vom Rosenkranz“geändert und ist nun eine verpflichtende Gedenkfeier. Der Bezug auf den Sieg oder Unsere Liebe Frau vom Sieg wurde in Namen für Heiligtümer in der ganzen Welt gewahrt, besonders in Spanien, Italien, Frankreich und Deutschland. Der Titel gedenkt auch vor Lepanto vielfach des Sieges über die Häresie und das Heidentum. Schon Gregor Pisides (ca. 600-650) sieht in Maria die einzige und einzigartige Siegerin über die Natur (übernatürliche Geburt Christi und der unbewaffnete Sieg über die Avaren im Jahre 626 ). Eines der bekanntesten Heiligtümer, das Unserer Lieben Frau von den Siegen geweiht ist, befindet sich in Paris (Notre Dame des Victoires, 2eme arrondissement). Das Heiligtum ist mit der Wundertätigen Medaille und der Erzbruderschaft des Unbefleckten Herzen Marias verbunden. Diese Verehrung hatte ihren Ursprung in der Kirche von Notre Dame des Victoires in Paris und breitete sich während der letzten Hälfte des letzten Jahrhunderts beinahe über die ganze katholische Welt aus.


Zurck zum Anfang der Seite

Zurck zur homepage