Ein neuer Blick auf den Rosenkranz

Pater Robert Barron beendet seinen Artikel Just Do It: How Practice Makes Catholic (Tu es einfach: Wie die Praxis katholisch macht. U. S. Catholic. Oktober 2000) mit einem „Wort zur Unterstützung des vielgeschmähten Rosenkranzgebets. “ Er schreibt:

„Als erstes ist der Rosenkranz konkret, durch und durch objektiv, eine Schnur, die man in der Hand hält.“ Anthony de Mello sagte, dass das einfache Gefühl des Rosenkranzes ihn in einen mystischen Seelenzustand versetzt.

Zweitens ist der Rosenkranz eine Weise der Disziplinierung, was die Buddhisten den „Affensinn“ nennen, der Sinn, der ungeduldig von Ast zu Ast springt... Solange dieser Sinn --- unruhig, oberflächlich und zwanghaft --- dominiert, werden wir niemals in die tieferen Bereiche der Seele vordringen. Genau wie ein Mantra, ist das Rosenkranzgebet dafür ausgelegt, den unausgeglichenen Geist zu lindern und zu beruhigen und dem Innersten zu erlauben emporzusteigen.

Drittens, der Rosenkranz macht uns langsamer. (Selbst meine irische Großmutter, die den Rosenkranz mit 95 Meilen die Stunde betete, brauchte fünfzehn Minuten dafür!) Die Oberfläche der Psyche ist in beständiger Bewegung, indem sie zu ihren nächsten Gedanken, ihrem nächsten Ziel, ihrer nächsten Vollendung eilt. Aber das geistige Zentrum, will sehen, hören. kosten... Ewert Cousins, ein Theologe an der Fordham Universität hat gesagt, es sei die Genialität des Katholizismus, dass er niemals etwas weggeworfen habe. Wie traurig ist es, dass so viele Katholiken den Religionen des Ostens und dem New Age nachrennen, um darin enthaltene Gebetspraktiken zu entdecken, während wir sie in höchstem Maße auf unserem eigenen kirchlichen Speicher finden!


Zurück zum Anfang der Seite

Zurück zur homepage

Return to The Mary Page

This page, maintained by The Marian Library/International Marian Research Institute, Dayton, Ohio 45469-1390, and created by Ramya Jairam , was last modified Thursday, 09/30/2010 09:49:14 EDT by Ramya Jairam . Please send any comments to jroten1@udayton.edu.